• lebt in Soweto
  • ist ein Waisenkind und HIV positiv

 

 

 

Der Verein

Bildung meets Südafrika e.V.

zahlte für Karabo eine

Schulgebühr in Höhe von

645 Euro,

damit sie die Schulebesuchen konnte.

Zuzüglich erhielt Karabo die Übernahme der Transportkosten pro Monat (46 Euro) sowie einmalig neue Schulmaterialien

in Höhe von 175 Euro.

Karabo ist ein Waisenkind, HIV positiv und lebt in Soweto. Sie besucht die 8. Klasse der Waverly Girls High School. Bevor Karabo umgeschult wurde, besuchte sie die Förderschule Sparrow. Da Karabo aber unterfordert war mit dem dortigen Schulstoff, wechselte sie 2018 die Schule.

 

Karabo lebt mit ihrer 27-jährigen Schwester in einem kleinen Haus mit vier Räumen. Nachdem die Eltern beide verstorben waren, übernahm die Schwester Nhlanhla die Aufsicht und Erziehung für Karabo. Aus diesem Grund konnte die 27-Jährige ihren Schulabschluss bis heute nicht beenden und hat deswegen leider auch keinen Job. Dieser Umstand führte auch dazu, dass die Familie lediglich vom Kindergeld lebt, weswegen Nhlanhla keine Schulgebühren für Karabo zahlen kann.

Karabos Hobbies sind lesen und Musik hören.

 

Im Juni 2018 musste Karabo mit ihrer Schwester das gemeinsame Haus verlassen, weil sie keine Miete mehr zahlen konnten. Beide zogen zu einer fernen Verwandten ins HInterland Südafrikas. Seither haben wir leider nichts mehr von Karabo gehört. Der Kontakt brach vollständig ab.

 

Wir wünschen Karabo auf ihrem weiteren Lebensweg alles erdenklich Gute.

 

SOCIAL MEDIA

SPENDENKONTO

SPARKASSE ALTENBURGER LAND

 

KONTO 120 0074 358 BLZ 83 0502 00

 

IBAN DE23 8305 0200 1200 0743 58

BIC HELADEF1ALT

DANKE FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG

© 2014 - 2018 Bildung meets Südafrika e.V.