Vereinsaktivitäten

DER WEIHNACHTSMARKT 2016 WAR EIN ERFOLG

 

Durch die zahlreichen Besucher unseres Standes und den Genießern von Feuerzangenbowle und Mutzbraten konnte an dem Bad Liebenwerdaer Weihnachtsmarktwochenende ein Gewinn von 2017 Euro erzielt werden, der nun zu 100% für die nachhaltige Finanzierung des Schulbesuches südafrikanischer Kinder umgesetzt wird.

 

Das Team um den Verein Bildung meets Südafrika e.V. möchte sich in diesem Zusammenhang ausdrücklich beim Allround-Service Zander aus Bad Liebenwerda bedanken, der den Stand auf dem Weihnachtsmarkt mit viel Mobiliar und Küchenausstattung einrichtete. Darüber hinaus danken wir der Fleischerei Schellenberg & Co.KG aus Altenburg für den gelobten Mutzbraten sowie der Privatfleischerei Gebr. Arnold GbR für die köstlichen Bratwürste. Ein weiterer Dank gilt der Stadtverwaltung für die unbürokratische Organisation zur Gestaltung des Weihnachtsmarktes sowie für die Bereitstellung der sanitären Einrichtungen.

 

Auch der Verkauf der zweiten Auflage der Motivtassen mit dem Bad Liebenwerdaer Lubwarturm trug zum Erfolg des Wochenendes bei. Weiterhin stehen dem Verein durch Spenden 184 Euro zur Bekämpfung der Bildungsarmut in Südafrika zur Verfügung. Somit richtet Bildung meets Südafrika e.V. natürlich auch seinen Dank an alle, die an unserem Stand Rast machten und sich den zünftigen Köstlichkeiten hingaben.

 

DANKE !!!

2015

Der Verein Bildung meets Südafrika e. V. blickt auf ein erfolgreiches Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt von Bad Liebenwerda mit unzähligen Besuchern zurück. Der Andrang an beiden Tagen und die damit verbundenen Einnahmen werden einen wichtigen Beitrag zur kontinuierlichen Bildungsförderung in Südafrika leisten. Das Team um den Verein Bildung meets Südafrika e. V. möchte sich in diesem Zusammenhang ausdrücklich beim AllroundService Zander aus Bad Liebenwerda bedanken, der den Stand auf dem Weihnachtsmarkt mit viel Mobiliar und Küchenausstattung einrichtete. Darüber hinaus danken wir der Fleischerei Schellenberg & Co. KG aus Altenburg für den gelobten Mutzbraten. Ein weiterer Dank gilt der Stadtverwaltung für die unbürokratische Organisation zur Gestaltung des Weihnachtsmarktes sowie für die Bereitstellung der sanitären Einrichtungen. Durch die zahlreichen Besucher des Standes und Genießer von Feuerzangenbowle und Mutzbraten konnte an dem Bad Liebenwerdaer Weihnachtsmarktwochenende ein Gewinn von 2520,30 Euro erzielt werden, der nun zu 100 % für die nachhaltige Finanzierung des Schulbesuches südafrikanischer Kinder umgesetzt wird. Neu in diesem Jahr waren die eigens für den Weihnachtsmarkt kreierten Tassen mit typischen Marktmotiven. Diese Tassenpremiere trug auch zum immensen Erfolg des Wochenendes bei. Auf eine neue Tassenkreation im kommenden Jahr kann man gespannt sein. Weiterhin stehen dem Verein durch Spenden 265 Euro zur Bekämpfung der Bildungsarmut in Südafrika zur Verfügung.

 

 

Somit richtet Bildung meets Südafrika e. V. natürlich auch seinen Dank an alle, die am Stand Rast machten und sich den zünftigen Köstlichkeiten hingaben.

Das Album für den Guten Zweck

 

Die Band Soundtology hat nach nun mehr als 3 Jahren, unzähligen Nerven und gerissenen Saiten ihr erstes und gelungenes Album "Undone" aus ihren musikalischen Ausdünstungen hervorgebracht.

 

Die sechs Bandmitglieder ebnen mit dieser Albumveröffentlichung keineswegs nur den Weg zur Kommerzialisierung ihrer unverwechselbaren Klänge. Stattdessen verfolgen die sozial engagierten Musiker auch beim Onlineverkauf (z.B. über Spotify, iTunes, ...) ihres zehn Songs umfassenden Albums den Gemeinnützigkeitsgedanken, indem 50% der Erlöse an Bildung meets Südafrika e.V. gespendet werden.

 

 

Für Streamer unter euch, ist „Undone“ bei ‪Spotify‬ und ‪Apple‬ Music vertreten und helfen uns und der Band.

 

 

Worauf wartet ihr also noch?... Rein hören, Musik genießen und dabei gleichzeitig noch spenden. Noch nie war es so einfach, finanziell benachteiligte Kinder in Südafrika beim Schulbesuch zu unterstützen.

Frauenteam der Feuerwehr Bad Liebenwerda startete beim traditionellen Schlauchbootrennen der Feuerwehren im Namen von Bildung meets Südafrika e.V.

 

Die engagierte Frauenmannschaft der Feuerwehr Bad Liebenwerda präsentierte sich den Besuchern des 21. Schlauchbootrennens der Feuerwehren in Bad Liebenwerda in auffallend grünen T-Shirts, um auf die nachhaltige Vereinsarbeit von Bildung meets Südafrika e.V. zum Wohle von AIDS - Waisen im südafrikanischen Soweto aufmerksam zu machen.

 

Bei ihren erfolgreichen und routinierten Paddeleinlagen konnten die Sportsfrauen an ihre bisherigen Erfolge anknüpfen und den ersten Platz zum wiederholten Male verteidigen. Somit standen die Feuerwehrmädels mit ihren Bildung meets Südafrika e.V.-Trikots letztendlich bei der Siegerehrung und der anschließenden obligatorischen Sektdusche im Mittelpunkt des Geschehens.

 

Der Sieg der Bad Liebenwerdaer Frauen bot Bildung meets Südafrika e.V. automatisch eine Plattform, um sich dem breiten Besucherspektrum der Veranstaltung vorzustellen und um die Bildungarmut im südafrikanischen Township zu besiegen.

 

Bildung meets Südafrika e.V. bedankt sich bei der Frauenauswahl der Feuerwehr Bad Liebenwerda für die einmalige Gelegenheit den Verein vorzustellen und beim Feuerwehrverein Bad Liebenwerda e.V. für die Möglichkeit zur Aufstellung einer Spendendose und Auslage von Flyern an den Verkaufständen.

SOCIAL MEDIA

SPENDENKONTO

SPARKASSE ALTENBURGER LAND

 

KONTO 120 0074 358 BLZ 83 0502 00

 

IBAN DE23 8305 0200 1200 0743 58

BIC HELADEF1ALT

DANKE FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG

© 2014 - 2017 Bildung meets Südafrika e.V.